AS-Logo-90-90pxl


 Nach oben
 

Arbeitssicherheit
Gesundheitsschutz
Jäger

Kontakt | Info-Material | Impressum

Unterweisung von Jugendlichen

Junge Menschen sind am Arbeitsplatz besonders gefährdet: Statistiken in Europa zeigen, daß bei 18 – 24-jährigen die Unfall-Quote um ca. 50 % höher liegt als bei anderen Erwachsenen.

Azubis und Berufsanfänger sind meist risikofreudiger und testen gerne ihre Grenzen aus (ähnlich bei Fahranfängern).

Dem beugt der Gesetzgeber vor: gemäß § 29 des Jugendarbeitsschutzgesetzes hat ein Arbeitgeber Jugendliche vor Beginn der Ausbildung bzw. Beschäftigung zu in folgenden Punkten zu unterweisen:

  • Unfall- und Gesundheitsgefahren am Arbeitsplatz sowie Einrichtungen und
  • Maßnahmen zur Abwendung dieser Gefahren.

Vor der 1. Beschäftigung an Maschinen oder bei Arbeiten mit höherem Unfallpotenzial muss er über die besonderen Gefahren sowie das dabei erforderliche Verhalten informieren.

Besonders zu beachten: bei Jugendlichen wiederholte Unterweisungen „in angemessenen Abständen, mindestens aber halbjährlich“ vorgeschrieben.

Ihre Jugendlichen werden bei uns geschult im Bereich:

  • Verhalten bei Unfällen /1. Hilfe
  • Verhalten bei Brand /Evakuierung
  • Allgemeine Gefahren und Verhaltensweisen in der Werkstatt
  • Gefahren und Schutzmaßnahmen nach Berufen /Tätigkeiten.

Unsere Dozenten sind didaktisch geschult und berücksichtigen die Bedürfnisse von Jugendlichen. Wir gestalten eine Schulung zu Ihrem Wunsch-Thema. Sie erreichen uns unter Telefon 08331/ 8 31 93 93. Rufen Sie uns einfach ein. Gerne informieren wir Sie unverbindlicn - wir sind für Sie im Allgäu & im Großraum Stuttgart tätig.